Einkaufszentrum „di alt Fabrik“

Einkaufen mit Charme. Und Geschichte.

daf_40_bild

Ein Haus ist mehr als Wände, Fenster, Türen und Dach. Es hat Charakter, spezielle Düfte und eigene Farben. So auch „di alt Fabrik“: In ihr lebt ein Stück Wädenswiler Industriegeschichte, hier trifft Tradition auf pulsierendes Leben.

Ein Stück Wädenswiler Industrie-Geschichte

1850 als Produktionsstätte für Stoffe errichtet, barg es über 125 Jahre geschäftiges, ratterndes Leben. 1978 wurde es stiller. Das Innenleben des Hauses wurde neu geordnet und 1979 hielten Geschäfte unterschiedlicher Art Einzug: menschliche Stimmen statt ratternder Webstühle. Schnell wurde die Fabrik im Herzen der Stadt zu einer beliebten Einkaufsstätte für die Wädenswiler. Gut 30 Jahre später war es Zeit für eine umfassende Frischekur. Innen und aussen. Seit einigen Jahren erstrahlt die Fabrik in restaurierter Schönheit. Mit zeitgemässer Raumaufteilung und Technik.

Hereinspaziert!

Am 31. August 1979 strahlt die altehrwürdige ehemalige Weberei in neuem Glanz und öffnet als «di alt Fabrik» die Tore für ein neues Publikum. Nebst Prominenz und Festansprachen gibt es ein Stelldichein von Wädenswilerinnen und Wädenswilern, die interessiert und voller Spannung das neue Angebot bestaunen.

«Die fröhlichste Markthalle am Zürichsee» öffnet ihre Tore

Am 31. August 1979 eröffnet «di alt Fabrik» und geht mit Eröffnungsaktionen gleich in die Offensive. Beteiligt sind diese Fachgeschäfte:

Bettwösch-Markt
Fadespüeli
FMT Fabrikmarkt Möbel Teppiche
Garten-Center Blumenhaus
OWG-Markt Weine, Spirituosen
PaBa Markt
Räbsamen TV, HiFi, Elektronik, Hausapparate
Schaad Damenkonfektionsfabrik
Schuh+Sport Toni
Sélection G Parfum-Cosmetic-Discount
Stoffmarkt
Wirtschaft «zur alte Fabrik»

Man versuchte den Umbau mit wenig Mitteln so attraktiv wie möglich zu gestalten. Der Industriebau wird trotz Zweckänderung nicht geleugnet. Klimatisierte Räume, Rolltreppen, Ganzglasabschlüsse oder ähnliche Schikanen sind keine anzutreffen, hingegen sind in den Hallen unver­kleidete Stahlkonstruktionen, rohe Backsteinwände, Scherengitter wie ehemals, offene Leitungen und geflickte Industrieböden charakteris­tisch. Innen und aussen wurden lediglich schadhafte Stellen ausgebessert und notwendige Anpassungen für Eingänge, Verkehrswege und Installati­onen vorgenommen. Die Anlagen samt Umgelände zwischen Florhof-, Kreuz-­ und Stegstrasse sind spartanisch einfach gehalten.

Alles in Allem: Der Bau entspricht ungefähr einem «Occasionsdöschwo»!

Aus dem Baubeschrieb von 1979, verfasst von den Architekten Christian Hurter und Arthur Thoma

2010
Im Herzen von Wädenswil

Nach gut 30 Jahren ist es Zeit für eine Veränderung. «Di alt Fabrik» ist erwachsen geworden, aus dem «Fachmarkt» ist eine kleines, aber feines «Einkaufszentrum» geworden.

Nicht nur das Logo wird gewechselt, auch baulich wird das bereits 110-jährige Gebäude wieder in Schuss gebracht und aufgefrischt. Der Slogan «Im Herzen von Wädenswil» darf dabei durchaus doppeldeutig verstanden werden: Es ist nicht nur die zentrale Lage, die den Charme des Zentrums ausmacht. Es ist durchaus auch eine Herzensbeziehung, die viele Wädenswilerinnen und Wädenswiler mit dem Zentrum verbindet.

Quirliges Leben im Herzen von Wädenswil: Shopping & Events

Treten Sie ein: Ein Besuch im Einkaufszentrum «di alt Fabrik» ist stets für Überraschungen gut. Wir halten für Sie Erlebnisse und Waren bereit, die Ihre Tage angenehm machen. In der Mall sorgen interessante Sonderaktionen für Abwechslung: beispielsweise der Koffermarkt. Viele Gründe für ein Fest finden sich im Jahreslauf: Das mittlerweile traditionelle Sommerfest, Bastelsonntage, Weihnachtsmarkt und als Einstimmung auf die Adventszeit die «Aazündete» – Weihnachtslichterglanz im ganzen Haus.

Diese Geschäfte finden Sie im Einkaufszentrum „di alt Fabrik“:

X